Hier finden Sie einige Hausrezepte der Fa. Speidel.

Haben Sie selbst ein gutes Rezept und möchten dieses gerne weitergeben?

Dann schicken Sie uns Ihren Rezeptvorschlag und wir veröffentlichen Ihn auf unserer Seite!

Schwäbischer Most

Zutaten

 

¾ Äpfel

¼ Birnen

Zubereitung

 

Das Obst zusammen mahlen und pressen, den Saft ins (saubere) Mostfass füllen. Das Mostfass darf nicht ganz voll sein. Den Gärspund aufsetzen und mit Schnaps oder schwefelhaltiger Lösung füllen und den Most gären lassen. Der Most ist fertig, wenn es oben im Gärspund nicht mehr blubbert.

Tipps

 

Der Großvater hat immer gesagt, dass man bei frühen Sorten mindestens bis Weihnachten warten muss, bis der Most fertig ist, bei späten Sorten eher länger. Je nach Apfel- und Birnensorte und Mischungsverhältnis wird der Most rezenter oder süffiger. Einfach ausprobieren!


Mostsekt Hornung

Zutaten

 

Most

20 g Zucker

10 ml Himbeersirup

Zubereitung

 

20 g Zucker trocken in jede Sektflasche geben sowie je nach Geschmack bis zu 10 ml Himbeersirup. Most einfüllen, Sektkorken fest eindrücken und mit Drahtklammer sichern. Liegend lagern, jede Woche ¼ Drehung. Nach etwa 3 Monaten ist die Flaschengärung beendet.

Tipps

 

Besonders für Most aus Bratbirnen geeignet, da diese kaum Trübstoffe absetzen und der Most daraus im letzten Viertel der Gärzeit fast schon klar ist.


Rist nach Jägerart

Zutaten

 

100 l süßer Most

200 g gerissene oder gepresste Wacholderbeeren

4 l Holundersaft, roh gepresst

2 kg Waldbienenhonig, angewärmt

Zubereitung

 

Alles zusammen vergären lassen.

Tipps

 

Ein hervorragendes Getränk, das nicht nur in der Farbe einem Rotwein gleichkommt, sondern auch im Geschmack.


Hagebuttenwein

Zutaten

 

1 kg Hagebutten

1 kg Zucker

2–3 l Wasser

Vina-Reinzuchthefe, Rasse Malaga

3 g /10 l Gärsalz

Zubereitung

 

Man entfernt die Stiele und Blüte, zerschneidet oder zerquetscht die Hagebutten. Auf 1 kg Hagebutten gibt man ca. 1 kg Zucker, der in 2–3 Liter Wasser gelöst wurde, VINA-Reinzuchthefe (Rasse Malaga) und je 10 Liter 3 g Gärsalz. Nur teigige Beeren, am besten ausgefrorene, verwenden.

Tipps

 

Die ausgepreßte Maische läßt sich zu Marmelade verkochen.


Süßmost

Zutaten

 

Apfelsaft (Süßmost)

Zubereitung

 

Wer den Most lieber süß trinkt, muß dafür sorgen, daß er süß bleibt. Dazu wird der frisch gekelterte Most mit Heizstab oder Tauchsieder bzw. im Wasserbad unter ständigem Umrühren auf 75 °C erhitzt. Im kleinen Fäßchen (30 oder 60 Liter) geht es nicht nur schneller, sondern der Süßmost hält sich auch länger.

 

Sauberkeit ist auch hier oberstes Gebot (das Reinigen des Auslaufhahns nicht vergessen)! Beim Süßmost ist die richtige »Füllung« des Gärspunds besonders wichtig. Stopfen Sie zunächst keimfreie, sterile Watte in die Innenkammer. Dann füllen Sie den Becherteil bis zur Ringmarke mit 98-prozentiger Schwefelsäure, damit jede Gärung unterbunden wird. Aber Vorsicht: Schwefelsäure ist stark ätzend! Am besten arbeiten Sie mit Gummihandschuhen.


Rezept Lindenhof

Zutaten

 

100 l süßer Most

2 l abgekochte Milch

5 Flaschen Sprudel mit Kohlensäure

1 kleines Päckchen Süßstoff (Saccharin)

Zubereitung

 

Alles zusammen vergären lassen. Dies ergibt einen sehr milden und doch süffigen Most.